TYPO3 MULTISHOP
10.04.2017 | Oberwesel

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger beim Umwelttag im Einsatz

Jedes Jahr fest im Terminkalender eingeplant ist der Umwelttag auch für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oberwesel. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Helfer nach getaner Arbeit das Mittagessen genießen.

„Es war mal wieder ein gelungener Umwelttag und schön zu sehen, wie viele Oberweseler dem Aufruf gefolgt sind und sich für ihre Stadt einsetzten“, konnte Stadtbürgermeister Jürgen Port nach getaner Arbeit bilanzieren. Daher galt sein ausdrücklicher Dank auch allen denen, die den Samstagvormittag nutzten und an vielen Stellen in der Stadt für Sauberkeit und Ordnung sorgten.
Vereine, Nachbarschaften, der Kindergarten „Pusteblume“ und einzelne Bürgerinnen und Bürger waren dem Aufruf der Stadt gefolgt und hatten sich verschiedene Projekte vorgenommen und kräftig angepackt. Ob an der Stadtmauer, dem Kinderspielplatz in den Rheinanlagen, auf dem Liebfrauenfriedhof, der Park und Ride Anlage am Bahnhof, dem Radweg entlang der B 9, am Bahndamm vom Ochsenturm bis zur Seufzerallee auf dem Burgweg und dem Kindergarten. Überall waren fleißige Hände am Werk und sammelten Müll, entfernten Unkraut, reparierten Zäune, strichen Bänke und vieles mehr. Einige Kubikmeter Grünschnitt, Laub und Müll waren bis zum Mittag zusammengekommen und zeugten von dem großen Einsatz der Aktiven. In der Gewissheit einen wertvollen Beitrag zur Verschönerung ihrer Stadt geleistet zu haben mundete dann auch Groß und Klein gleichermaßen das als Dankeschön von der Stadt gesponserte Mittagessen.