TYPO3 MULTISHOP
8.11.2017 | Oberwesel

Lebenswelt Minoritenkloster

Im Rahmen des Weihnachtsmarktes in Oberwesel bietet das Kulturhaus eine Führung durch das ehemalige Minoritenkloster an. Vor fast 800 Jahren gegründet, im 19. Jahrhundert abgebrannt und anschließend mit Wohnhäusern überbaut, zeigt es auf sehr lebendige Art und Weise die Fingerabdrücke der Geschichte. Der Rundgang beginnt mit einem Glas Glühwein im ehemaligen Refektorium. Eine einzigartige Multimedia-Rauminszenierung gibt hier Aufschluss über die Geschichte des Klosters. Die Projektion direkt auf die rauen Bruchsteine des Gebäudes verleiht der Inszenierung etwas Unwirkliches, der Besucher steht mitten im Geschehen. Durch den Kreuzgang und die Sakristei geht es anschließend zur Kirchenruine im Klostergarten, der mit einem faszinierenden Licht- und Farbspektakel seine besondere Schönheit entfaltet. Unterlegt mit passender Musik entsteht eine mystische Szenerie – Rheinromantik pur!
Die Führung findet statt am Samstag, 02. Dezember um 18:00 Uhr und kostet 9,00 € pro Person. Wichtig sind geeignete Kleidung und festes Schuhwerk. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Treffpunkt ist im Refektorium (Zugang durch die Oberstraße und Straße „Im Kloster“). Tickets sind erhältlich im Kulturhaus sowie telefonisch unter 0651 / 97 90 777 oder online unter www.Kulturhaus-Oberwesel.de.
Weitere Informationen: www.minoritenkloster-oberwesel.de.