TYPO3 MULTISHOP
20.03.2018 | Oberwesel

Kulturhaus Oberwesel stellt neuen Mundart-Film „Mir schwätze Platt..“ am 13. April vor

Heimatgeschichtliches Filmdokument mit Oberweseler Geschichten – Mundart-Autor Josef Peil hält außerdem Vortrag über neueste Erkenntnisse zu Muttersprache und Dialekt
Am Freitag, 13. April um 19 Uhr lädt das Kulturhaus Oberwesel zu einem Filmabend der besonderen Art: Gezeigt wird der Film „Mir schwätze Platt... Geschichte und Geschichten auf Oberweseler Mundart“. In dem Film sind die drei Oberweseler Originale Gerti Kremer sowie Walter Persch (Borngasse) und Walter Persch (Sennerhof) in Bild und Ton mit selbst verfassten „Stickelscher“ festgehalten. Im Film sind zudem zahlreiche historische, zum Teil wenig bekannte  Bilder und Fotografien von Oberwesel und vom Rhein zu sehen.
Nach der Vorführung des gut halbstündigen Films wird der Mundart-Autor Josef Peil Einblicke in die besondere Bedeutung von Muttersprache und Dialekt geben. Die Besucher erwartet ein kurzweiliger und interessanter Film- und Mundartabend. 
„Mir schwätze Platt..“ ist auf Initiative des Kulturhauses Oberwesel und in Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Manfred Wallig entstanden. „Der Film stellt ein einmaliges heimatgeschichtliches Dokument dar und ist auch ein Geschenk an die junge Generation, damit diese die Mundart nicht verlernt und vergisst“, freut sich Manfred Wallig über die Fertigstellung und Vorstellung des Films.
Der Eintritt beträgt 7 Euro. Karten gibt es im Kulturhaus, im Internet unter www.kulturhaus-oberwesel.de/veranstaltungen sowie über die Ticket-Hotline von Ticket Regional unter 0651-97 90 777 (Mo-Sa. 9-20 Uhr) und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional, wie z.B. der Tourist-Information Oberwesel.