TYPO3 MULTISHOP
15.12.2017 | Oberwesel

Bauverein Historische Stadt Oberwesel e.V.

Der frisch restaurierte Bock-Böhmer-Wehrturm, im Hintergrund der bekannte Ochsenturm, Foto: Franziskus Weinert

Bauverein Historische Stadt Oberwesel setzt auch in 2017 Zeichen seines beachtlichen Wirkens im Bemühen um Wahrung und Erhalt des historischen Erbes der von der Geschichte so reich geprägten alten Stadt Oberwesel.

Im Rahmen des mit den Denkmalbehörden und der Stadt Oberwesel abgestimmten Wirtschafts- und Pflegeplanes des Bauvereins konnte vor einigen Tagen die anspruchsvolle, befundgerechte Restaurierung der Mittelalterlichen Stadtmauer mit dem sogenannten Bock-Böhmer-Wehrturm im Bereich Koblenzer Torturm und Ochsenturm der Niederburger Vorstadtbefestigung mit beachtlichem Erfolg abgeschlossen werden.

Sowohl die untere als auch die obere Denkmalbehörde, nicht zuletzt der wissenschaftliche Beirat haben die hier praktizierte Restaurierung als gelungen und im Sinne der jeweils mit den fachlich Beteiligten abgestimmten Vorgaben unter der Planung und Bauleitung des Architekten und Baumeister Herbert Jäckel lobend erwähnt.

So ist dem Betrachter Gelegenheit gegeben diesen sicherlich bedeutenden Stadtbefestigungsabschnitt mit dem einstmals etwa 22,00m hohen Wehrturm und der 8,00m hohen Mauer trotz der enormen später erfolgten Aufschüttungen des Wehrgrabens im Rahmen des Strassenbaus und der tangierenden Wohnbauten in vielen Bereichen noch wahrzunehmen.

Gerade die nun erfolgte Freistellung der Wehrmauer westlich des Bock-Böhmer-Wehrturms macht die Wucht und Grösse der Befestigungsanlage deutlich.

Nach dem Beschluß des Vorstandes unter seinem 1. Vorsitzenden Dipl. Ing. Walter Weiler soll auch dieses Restaurierungswerk in absehbarer Zeit förmlich der Stadt Oberwesel übergeben werden, wobei die interessierte Bevölkerung herzlichst eingeladen ist.

Wieder einmal ein gelungenes Werk des treuhändig im Dienste der Stadt Oberwesel wirkenden Bauvereins, der auch heute erneut unter Beweis gestellt hat, seinen Zielsetzungen gerecht zu werden.

All diese Erfolge waren und sind nur durch das engagierte Mitwirken unserer Mitglieder und die großen vielseitigen Unterstützungen seitens denkmalbewusster Sponsoren und Institutionen von Kreis, Land, Bund und Deutsche Stiftung Denkmalschutz möglich.

Bildunterschrift: Der frisch restaurierte Bock-Böhmer-Wehrturm, im Hintergrund der bekannte Ochsenturm, Foto: Franziskus Weinert