Wappen Oberwesel | © Stadt Oberwesel

Tafel Rhein-Hunsrück e. V., Ausgabestelle St. Goar/Oberwesel

Erfreulich war die Nachricht, dass die Tafelausgabestellte nach einer rund dreimonatigen Pause die Arbeit in den neuen Räumlichkeiten im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde in der Chablisstraße 27 „coronagerecht“ wieder aufnehmen konnte. Der städtische Bauhof unterstütze den Umzug tatkräftig und entgeltlich. Gleichzeitig freue ich mich, dass mit Frau Monika Seckler eine neue Leiterin für die Tafel-Ausgabestelle St. Goar/Oberwesel gefunden werden konnte. Sie und Ihr Team sind mit viel Herzblut bei der Arbeit und ich darf mich bei allen für das ehrenamtliche Engagement sehr herzlich bedanken. Aber natürlich benötigt die Tafel auch finanzielle Unterstützung, beispielsweise für Kosten für Raummiete/Verbrauchskosten sowie Kosten für das Fahrzeug.

 

Der Ausschuss für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Oberwesel hat daher in öffentlicher Sitzung am 9. November 2020 beschlossen hat, die „Tafel St. Goar/Oberwesel“ im Jahr 2020 aus den Spendengeldern der Weihnachtsaktion mit 1.200,00 € zu unterstützen.

 

Des Weiteren hat der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Oberwesel in öffentlicher Sitzung am 2. November 2020 beschlossen, dem Tafel Rhein-Hunsrück e. V. für die Ausgabestelle St. Goar/Oberwesel eine jährlich wiederkehrende Zuwendung in Höhe von 1.200,00 € ab dem Jahr 2021 zu gewähren.

 

Wenn auch Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sich bei der Tafel engagieren wollen, melden Sie sich bitte bei Frau Seckler (Tel.: 06744/7147004).

 

Marius Stiehl

Stadtbürgermeister