Stadtwappen | © Stadt Oberwesel

Zukunftskonzeption Krankenhaus GmbH St. Goar-Oberwesel

Zukunftskonzeption Krankenhaus GmbH St. Goar-Oberwesel

Am Mittwoch, 15.07.2020, hat der beauftragte Manager, Herr Ulrich Enste, die Machbarkeitsstudie, die die Krankenhaus GmbH St. Goar-Oberwesel in Auftrag gegeben hatte, zur Realisierung eines Gesundheitscampus in öffentlicher Sitzung des Stadtrates vorgestellt.

Die Machbarkeitsstudie hat ergeben, dass ein Gesundheitscampus sowohl organisatorisch als auch wirtschaftlich am Standort Oberwesel möglich ist.

Nach der Schließung des stationären Krankenhausbetriebs mit Ablauf September 2020 sind für den Gesundheitscampus folgende „Säulen“ vorgesehen:

  • Facharztzentrum (Orthopädie/Innere Medizin/Rehabilitation und physikalische Medizin, Diabetologie sowie weitere Fachbereiche)
  • Tagesklinik mit rund 70 Plätzen mit den Schwerpunkten konservative Orthopädie und Schmerzmedizin, ambulante Physiotherapie und medizinische Trainingstherapie
  • Weiterbetrieb des Seniorenzentrums und Ausbau der Kapazitäten der bestehenden stationären Pflege mit ergänzendem Betrieb von Pflegeplätzen zur Kurzzeitpflege und einem Patientenhotel, sowie Aufnahme eines Betriebsbereichs „Junge Pflege“
  • Integration eines Sanitätshaus in den Gesundheitscampus
  • sowie Betrieb von Verwaltungsleistungen und Stabstellen im Gesundheitscampus

Des Weiteren soll der Gesundheitscampus mit den niedergelassenen Ärzten, auch außerhalb von Oberwesel, vernetzt werden. Zudem wird eine Kooperation mit einem stationären Krankenhaus angestrebt.

Das Konzept wurde bereits den Kostenträgern (Krankenkassen) vorgestellt und es finden weitere Abstimmungen statt. Das Gesundheitsministeriums des Landes Rheinland-Pfalz hat eine wohlwollende Begleitung und Unterstützung bei der Umsetzung des Konzeptes zugesagt.

Auch wenn die Zeit denkbar knapp ist, wird derzeit von vielen Personen an unterschiedlichen Stellen an einer möglichst zügigen Umsetzung gearbeitet.

Unabhängig von dem Gesundheitscampus laufen weitere Gespräche für eine Modernisierung und Stärkung der DRK-Rettungswache, die auf jeden Fall in Oberwesel verbleibt.


Marius Stiehl
Stadtbürgermeister

Mehr anzeigen Weniger anzeigen