Oberwesel liest

Lesevergnügen an besonderen Orten der Stadt

Alleine auf dem Sofa lesen kann jeder. Monika Seckler aus Oberwesel liest leidenschaftlich gerne und findet, dass viel mehr und überall gelesen werden kann, daher startet sie die Veranstaltung »Oberwesel liest«. An fünf besonderen Orten lesen fünf Personen aus Oberwesel aus fünf verschiedenen Büchern. »Ich liebe Bücher und ich liebe es, Neues zu entdecken. Warum also nicht gemeinsam?« fasst Seckler ihre Idee zusammen. Das Publikum teilt sich in fünf Gruppen auf und wandelt nacheinander zu jedem Leseort. Dort liest jeweils ein Oberweseler Kopf eine halbe Stunde vor. Auch Stadtbürgermeister Marius Stiehl liest vor, nur wenige Meter unter seinem Büro, im Ratskeller. Die Auswahl der Bücher ist breit angelegt, es wird lustig, spannend, nostalgisch und historisch. Die Atmosphäre des Ortes unterstützt den Text, der vorgelesen wird. Oberweseler Wein und kleine Snacks werden vor Ort gereicht.
»Wir wollen gute Bücher und die besonderen Orte in Oberwesel feiern.« fasst Seckler zusammen. Die Karten kosten 18 € und sind in der Tourist-Information, bei Schreib- + Spielwaren Hermann und über www.oberwesel-liest.de erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 120 begrenzt.

Oberwesel liest
Orte und Worte zum Entdecken und Genießen 14.8.2021
Startpunkt Marktplatz 13.30 Uhr Karten für 18 EURO
 www.oberwesel-liest.de


Die Organisatoren freuen sich auf viele Bücherfreunde: Monika Seckler (Mitte), Dieter Drevermann (links) und Christian Büning (rechts)

 

Oberwesel liest | © Franziskus Weinert