TYPO3 MULTISHOP
29.06.2018 | Oberwesel

Breitbandnetz in Betrieb: Oberwesel verfügt über Highspeed Internet

Die Stadt Oberwesel startet in ein neues Internetzeitalter. Durch den Einsatz moderner Technologien werden dort ab sofort flächendeckend Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde möglich sein. Beim Upload werden bis zu 40 Megabit pro Sekunde erreicht. „Mit der aktuell zukunftsweisenden Glasfasertechnologie gehört Oberwesel zu den bestversorgten Gebieten“, unterstreicht Joachim Busch, Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück bei innogy. Busch führt weiter aus: „Das neue Breitbandnetz ist nicht nur ein Meilenstein für die im Stadtgebiet ansässigen Gewerbebetriebe und Privathaushalte, sondern auch eine hohe Attraktivitätssteigerung für die komplette Stadt.“

Die Technik
Um die Anwohner an das Glasfasernetz anschließen zu können, wurde neben dem bereits vorhandenen Kabelverzweiger (den grauen Kästen am Straßenrand, kurz: KVZ) ein Multifunktionsgehäuse errichtet.
Hier laufen alle Glasfaserkabel zusammen. Das Lichtsignal wird in einen elektrischen Impuls umgewandelt und dann an den KVZ übertragen. Die Teilnehmeranschlussleitung, die sogenannte „letzte Meile“ (vom KVZ bis ins Haus), ist über die bereits vorhandenen Kupferkabel angebunden. Das neue Glasfasernetz bietet den Anwohnern somit hohe Übertragungsraten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde und steht den Oberweselern ab Mitte Juli zur Verfügung. In die Erschließung Oberwesels hat innogy insgesamt 1,6 Millionen Euro investiert, 27 Kilometer Leerrohr verlegt und 19 Multifunktionsgehäuse aufgestellt. „Mit dem neuen Netz sind wir zukunftssicher aufgestellt. Privathaushalte, Gäste, Gewerbebetriebe und Urlauber profitieren vom Breitband-Engagement der innogy“, freut sich Stadtbürgermeister Jürgen Port.

Passend dazu gibt es für die Anwohner mit „innogy Highspeed“ auch ein attraktives Telefonie- und Internetprodukt. Dafür wurden drei verschiedene Pakete geschnürt. Das größte Paket bietet bis zu 120 Megabit-Geschwindigkeit, eine echte Internetflatrate und eine Telefonfestnetz Flatrate. Das kleinste Paket umfasst bis zu 30 Megabit Internetgeschwindigkeit. Für alle Pakete gilt eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. innogy Strom- und Gaskunden profitieren von einem Preisnachlass. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.com. Telefonisch gibt es unter der Rufnummer des innogy-Vertriebspartners 06762 9369903 Auskunft über die Angebote.

Bildunterschrift(v.l.n.r.): Joachim Busch, Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück bei innogy und Stadtbürgermeister Jürgen Port an einem der neuen Kabelverteilerschränke in Oberwesel.


Bei Rückfragen Ansprechpartnerin für die Medien
Sabrina Felber
Öffentlichkeitsarbeit
T +49 6781 55-3449
M +49 152 55690374
sabrina.felberwestnetz.de

 

Über die innogy SE
Die innogy SE ist ein führendes deutsches Energieunternehmen mit einem Umsatz von rund 43 Milliarden Euro (2017), mehr als 42.000 Mitarbeitern und Aktivitäten in 16 europäischen Ländern. Mit ihren drei Unternehmensbereichen Netz & Infrastruktur, Vertrieb und Erneuerbare Energien adressiert die innogy SE die Anforderungen einer modernen dekarbonisierten, dezentralen und digitalen Energiewelt. Im Zentrum der Aktivitäten von innogy stehen unsere mehr als 22 Millionen Kunden. Diesen wollen wir innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen anbieten, mit denen sie Energie effizienter nutzen und ihre Lebensqualität steigern können.

Weitere Informationen unter www.innogy.com