TYPO3 MULTISHOP
21.09.2019 | Oberwesel

Ran an die Stempel!: Der Welterbe-Fünfkampf im Welterbe Oberes Mittelrheintal geht in die nächste Runde

Mittelrhein. Herbstzeit ist Wanderzeit. Beste Voraussetzungen also für Gäste und Einheimische gleichermaßen mit dem Welterbe-Fünfkampf das Obere Mittelrheintal zu entdecken. Die Disziplinen des Welterbe-Fünfkampfes erfordern einen hohen Grad an Entdeckungslust, eine gewisse Schiffstauglichkeit, zum Teil auch Schwindelfreiheit und einen ausgeprägten Sinn für Genuss. Die Rede ist von den typischen fünf Aktivitäten eines jeden Mittelrhein-Liebhabers: Burgbesichtigung, Fähre- oder Schifffahrt, Wandern auf RheinSteig, RheinBurgenWeg oder den angeschlossenen Rundtouren, Riesling verkosten und regionale Spezialitäten genießen.

An fast 90 „Austragungsorten“ kann sich der Fünfkämpfer den Herausforderungen der einzelnen Disziplinen stellen, darunter sind alle bewirtschafteten Burgen, alle im Welterbe Oberes Mittelrheintal verkehrenden Fähren und Schifffahrtslinien, die Welterbe-Gastgeber, viele Mittelrhein-Winzer und RheinSteig- beziehungsweise RheinBurgenWeg-Partner. Für die Teilnahme benötigt der angehende Fünfkämpfer neben den oben beschriebenen Fähigkeiten noch die Fünfkampf-Teilnahmekarte, die in allen Austragungsorten und Touristinformationen im Welterbe Oberes Mittelrheintal kostenlos ausgegeben wird. Die Spielregeln sind denkbar einfach: Die Disziplinen müssen in selbstgewählter Reihenfolge und unbestimmter Zeit durchlaufen werden. Hat der Teilnehmer die jeweiligen Disziplinen erfolgreich „bezwungen“, erhält er von den „Schiedsrichtern“ der Austragungsstätten eine Teilnahmebestätigung mittels Fünfkampf-Stempel in seine Teilnahmekarte. Für die Disziplin „Wandern am Rhein“ dienen die örtlichen Touristinformationen oder Wanderwege-Partner als offizielle Stempelstellen.  

Die letzte Hürde für die Anerkennung als echter Welterbe-Fünfkämpfer ist die Einsendung der vollständig ausgefüllten Teilnahmekarte mit den fünf Stempeln an den Veranstalter des Welterbe-Fünfkampfes, den Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal. Alle Einsender, die alle Disziplinen erfolgreich absolviert haben, erhalten ein Welterbe-Überraschungspräsent, das die Erinnerungen an diesen sympathischen Wettkampf wachhalten wird.

Sind Sie bereit für den Welterbe-Fünfkampf? Dann auf die Plätze – fertig – los!!!

Hintergrund Welterbe-Fünfkampf
Der Welterbe-Fünfkampf ist eine Kommunikationsmaßnahme des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal. Die typischen Markenkerne des Mittelrheintals, namentlich Naturlandschaft, Gastlichkeit, Romantik, Genuss, Geschichte und deren Erlebbarkeit stehen im Fokus: Alle Teilnehmer lernen während des Fünfkampf die vielen Facetten der Welterbe-Region Oberes Mittelrheintal ungezwungen und nach eigenen Vorlieben kennen, ganz gleich ob Welterbe-Bewohner oder -Besucher. Hierdurch soll die Wahrnehmung der Werte des Welterbes Oberes Mittelrheintal gesteigert werden.