TYPO3 MULTISHOP
17.02.2020 | Oberwesel

Tische zusammenrücken und Ideen entwickeln. Erstes Treffen des Arbeitskreis Buga 2029 in Oberwesel.

Über 20 engagierte Oberweseler haben ihre Ideen für die Buga im Arbeitskreis Buga in entspannter Atmosphäre zusammengetragen. Fotograf: Franziskus Weinert

Nur noch 30 Quartale sind es bis zur Buga im Mittelrheintal. Planung, Genehmigung und Bau brauchen ihre Zeit, also wird es höchste Zeit, um jetzt mit Konzepten parat zu kommen. Gut 20 Engagierte haben im Rathaussaal Ideen entwickelt. Unter der Leitung von Christian Büning wurde zu Themenfeldern wie »Nutzerführung«, »Erlebnisse« oder »Einbindung Höhenorte« sehr lebhaft diskutiert und entwickelt. Die Tische waren in der Saalmitte zu einem großen Arbeitsbereich zusammen geschoben und die Ideen wurden auf großen Papierbahnen festgehalten. Anschließend erhielten diese Ideen in einer kurzen Bewertungsrunde eine erste Gewichtung. Viele Buga-Gummibärchen halfen bei der Suche nach neuen Sichtweisen. Die Ergebnisse des ersten Arbeitskreises werden jetzt ausgewertet und gebündelt. In weiteren Runden werden diese Ideen weiter entwickelt, sodass am Ende dieses Prozesses die Stadt Oberwesel sich bei der Buga-GmbH mit fertigen Projektideen vorstellen kann.

Der nächste Termin des Arbeitskreises ist der Donnerstag, 26. März 2020, 18 Uhr ebenfalls im Rathaussaal.

Jederzeit können übrigens Ideen eingereicht werden unter https://kurzelinks.de/buga