TYPO3 MULTISHOP
27.04.2020 | Oberwesel

Welterbe-Gastgeber engagieren sich im Rahmen der Initiative „Leere Stühle“

Mit der Initiative „Leere Stühle“ haben vergangene Woche tausende Gastronomen in ganz Deutschland auf die prekäre Lage einer ganzen Branche aufmerksam gemacht. Auch in Koblenz und Rüdesheim fanden Aktionen am Deutschen Eck und in der Drosselgasse statt, eine weitere Aktion startet am Mittwoch in Kaub. 

Der Tourismus ist wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Auf Grund der ausbleibenden Gäste und der damit verbunden Umsatzeinbußen stehen viele Gastgeber und touristische Unternehmen mit dem Rücken zur Wand – auch im Oberen Mittelrheintal sind viele Existenzen bedroht. Mit der Initiative „Leere Stühle“ fordert die Branche jetzt eine klare Strategie zur Rücknahme einzelner Beschränkungen und Verbote unter Einhaltung der erforderlichen Hygienemaßnahmen sowie eine bessere finanzielle Unterstützung durch die Politik. Am Mittwoch, den 29. April um 11 Uhr ist eine weitere Aktion vor dem Blücherdenkmal in Kaub geplant. 

Gerne können Sie sich vor Ort ein Bild der Lage machen und mit Gastgebern und Brachen Vertretern ins Gespräch kommen – auf den empfohlenen Mindest-Abstand wird selbstverständlich geachtet. Denn die Gesundheit steht natürlich nach wie vor an erster Stelle! 

Für weitere Informationen zu der Aktion „Leere Stühle“ in Kaub steht Ihnen Welterbe-Gastgeber Marcus Fetz gerne zur Verfügung  (Mobil: 0170 / 9600444).

 

Presseinformation des 

Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal
Dolkstraße 19, 56346 St. Goarshausen
Tel.: 06771-599445, Fax: 06771-599607
Email: infozv-welterbe.de