TYPO3 MULTISHOP

 

Am ersten Adventswochenende lädt traditionell der Weihnachtsmarkt in Oberwesel wieder zum Stöbern und Genießen ein. Der Weihnachtsmarkt findet am Samstag, den 01. Dezember und Sonntag, den 02. Dezember 2018 auf dem historischen Marktplatz und im Kulturhaus statt. Ausgesuchte Händler bieten hochwertiges Kunsthandwerk, Handarbeit und selbstgemachten Schmuck u.v.m. Kinderkarussell, Pferdekutsche, Arto der Clown und Zauberhexe Nudeltraud sollen speziell die kleinen Besucher erfreuen. Im stimmungsvollen Ambiente des Kulturhauses gibt es neben ausgesuchten Geschenkideen auch Kaffee und Kuchen. Ein Bläserensemble der Kolpingsfamilie Oberwesel spielt festliche Adventsmusik. Als besonderes Highlight findet der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr auch im Museum statt. Der Eintritt ist frei.

Teilnehmen? Bewerben Sie sich jetzt!

Das Stadtmanagement nimmt ab sofort bis 31.10.2018 Bewerbungen an.

Bewerbungsformular (Kunst-)Handwerker und Händler

Bewerbungsformular Gastronomie

Impressionen vom Weihnachtsmarkt 2017

Pressemeldungen

Oberweseler Weihnachtsmarkt-Gewinnspiel zum Heimat-Gutschein – Gewinner/-innen stehen fest

Foto: Stadtmanagerin Lena Höver mit
einer der glücklichen Gewinnerinnen,
Frau Sabrina Schitthof.

Die richtige Antwort lautet: „ NUDELTRAUD“, die Zauberhexe. Nach vielen Einsendungen wurden 5 glückliche Gewinner durch das Los ermittelt. Die Einsendungen kamen aus Emmelshausen, Rheinböllen, Boppard, St. Goar, Simmern und Oberwesel. Stadtmanagerin Lena Höver überreichte stellvertretend für den Oberweseler Gewerbeverein, der die 5 Gutscheine im Wert von je 20,00 € für das Gewinnspiel zum Weihnachtsmarkt zur Verfügung stellte, die Heimat-Gutscheine an die freudigen Gewinnerinnen bzw. Gewinner.

Weitere Information zum Heimat-Gutschein erhalten Sie auf www.ogv-mittelrhein.de und www.heimat-gutschein.de

Trotz leichten Schneefalls und Kälte gut besuchter Weihnachtsmarkt in Oberwesel

Foto: Stadt Oberwesel

Wie schon in den Vorjahren erfreute sich der Oberweseler Weihnachtsmarkt am 1. Advents-Wochenende vor der Kulisse des historischen Marktplatzes und im Kulturhaus großer Beliebtheit. Dieser wird alljährlich von der Stadt Oberwesel, dem Oberweseler Gewerbeverein (OGV), dem Kulturhaus und dem Stadtmanagement organisiert. Stadtbürgermeister Jürgen Port und Roland Schmelzeisen, 1. Vorsitzender des OGV dankten Stadtmanagerin Lena Höver und den Mitarbeiterinnen der Tourist-Information sowie dem Städtischen Bauhof für die erfolgreiche Organisation des Marktes und des umfangreichen Rahmenprogramms. Die Tourist-Information Oberwesel konnte an beiden Tagen Schiffsgäste aus Richtung Koblenz begrüßen und Tipps zu Programm und Orientierung geben. Die Mitarbeiter des Städtischen Bauhofs bauten im Vorfeld den stattlichen Baum, Bühne und Holzbuden auf.

Den Startschuss gab am Samstagmittag, den 2. Dezember, das bereits traditionelle Singen und Schmücken des großen Weihnachtsbaumes mit den Kindern des Kindergartens „Pusteblume“. Stadtbürgermeister Jürgen Port tauschte Schokoladennikoläuse gegen die zur Dekoration verpackten „Geschenkkartons“. Dann ging es für die Deko per Hubbühne des Bauhofes hoch in den Baum. Für vielfältige Unterhaltung der kleinen Besucher sorgte am Samstag neben Kutschfahrten, Nikolaus und Karussell auch Arto der Clown. Weihnachtliche Blasmusik mit dem Blasorchester der Kolpingsfamilie Oberwesel und dem Musikverein Perscheid e.V. ließen Weihnachtsstimmung aufkommen. Im Rahmen der verlängerten Öffnungszeiten am Samstag bis 20:00 Uhr luden die Geschäfte der Innenstadt mit Sonderaktionen zum Einkauf von Weihnachtsgeschenken ein. Nach Anbruch der Dunkelheit beeindruckte die Flambée Feuershow vor der Bühne auf dem Marktplatz Groß und Klein gleichermaßen. Zum Schluss zeichnete der Feuerkünstler als Höhepunkt und Zugabe eine Lichtinstallation mit bunten Bildern und dem Oberwesel-Logo auf die Bühne.

Der erstmalige Auftritt der Oberweseler Jungwinzer zog bis kurz nach 22:00 Uhr Gäste zum Glühwein auf den Marktplatz. „Ich freue mich sehr, dass die junge Generation der Winzer sich seit diesem Jahr aktiv einbringt und sich jetzt auch mit einem Stand am mittlerweile etablierten Oberweseler Weihnachtsmarkt beteiligt hat. Sehr erfolgreich, wie mir bereits am Samstag berichtet wurde“, so Stadtbürgermeister Jürgen Port. Zweites Novum waren zwei Food Trucks, die insbesondere das jüngere Publikum mit veganem Essen und Süßkartoffelpommes beglückten. Alle Einnahmen, die beim frischen Mandelverkauf auf dem Marktplatz zusammen kamen, wurden an Café Global gespendet. „Alle übrig gebliebenen Schokoladennikoläuse, die nicht verteilt werden konnten, gehen als Spende des Gewerbevereins an die Tafel in Oberwesel. Wir hoffen, dem ein oder anderen Kind noch zusätzlich eine Freude zu bereiten“, meint Roland Schmelzeisen, 1. Vorsitzender des OGV. „Herzlichen Dank auch an REWE im Tuchscheren, der uns zusätzlich frische Donats gespendet hat. Der Zuckerschub hat Gäste der Tourist-Information, des Weihnachtsmarktes und die Standbetreiber draußen gestärkt und besser bei Kälte und Schnee durchhalten lassen“, ergänzt Stadtmanagerin Lena Höver.

Für festliche Stimmung sorgte sonntags die musikalische Untermalung des Blasorchesters der Kolpingsfamilie Oberwesel im Kulturhaus sowie des Musikvereins Rheingold Urbar e.V. auf dem Marktplatz. Einmal mehr standen auch an diesem Tag die Kinder im Mittelpunkt. Zusätzlich zum Samstagsprogramm wurde im alten Ratskeller das Stück „Hexenzauber mit der Zauberhexe Nudeltraud“ aufgeführt und zog die kleinen Zuschauer von Anfang an in seinen Bann. Der Nikolaus, im historisch-traditionellen Gewand der Engehöller Kapelle, war wie bereits am Samstag Grund zum Schlangestehen für Eltern und Kinder, um ein Foto zur Erinnerung zu schießen.

Gleich mehrere Oberweseler Vereine bereicherten auch erstmals das Marktgeschehen: Der Verein für Erhaltung mittelalterlichen Brauchtums in Oberwesel e.V. startete den Vorverkauf für das Spectaculum 2018, der Freundschaftskreis Oberwesel-Chablis warb neue Mitglieder und die Fastnachtsvereine KG Goubloch 1897 e.V., die Kolpingsfamilie Oberwesel und die kfd Oberwesel verkauften Waffeln zur Errichtung ihres Denkmals vor dem Eingang der Verbandsgemeindeverwaltung.

„Alles in allem ein gelungener Markt. Es waren viele junge Familien vor Ort, die wir als Veranstalter gezielt mit dem Kinderprogramm ansprechen möchten“, zieht Stadtmanagerin Lena Höver ihr positives Resümee. Stadtbürgermeister Jürgen Port hält abschließend fest: „Die Zusammenarbeit von Stadt, Stadtmanagement, Kulturhaus und Gewerbeverein hat sich erneut bewährt.“

Weitere Informationen:
Tourist-Information Oberwesel
Rathausstr. 3
55430 Oberwesel
Tel.: 06744-710624
Email: infooberwesel.de

Bildunterschrift: Weihnachtsmarkt Oberwesel – drei der vier zufriedenen Veranstalter: v.l.n.r. Stadtbürgermeister Jürgen Port, Stadtmanagerin Lena Höver und Roland Schmelzeisen, 1. Vorsitzender des Oberweseler Gewerbevereins

Historischer Weihnachtsmarkt Oberwesel am 02. und 03. Dezember 2017 in Oberwesel

Historischer Weihnachtsmarkt,
Foto: Franziskus Weinert

Geschenkekauf zu verlängerten Öffnungszeiten der Geschäfte am Samstag, den 02. Dezember bis 20 Uhr

Stadtbürgermeister Jürgen Port fiebert der traditionell besonderen Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz mit den Kindergartenkindern aus Oberwesel entgegen:
„Singen, den Baum mit selbstgebastelten Paketen schmücken und Schokolade verteilen, das ist eine Veranstaltungseröffnung, die mir immer viel Spaß bereitet! Für den wunderschönen und großen Weihnachtsbaum geht mein Dank an das Team des städtischen Bauhofs und zur Unterstützung der Aufstellung an die Firma Stockmanns GmbH Bau- und Fachmarkt Oberwesel.“

Im stimmungsvollen Ambiente des Kulturhauses gibt es auf allen Etagen Stände mit ausgesuchten Geschenkideen. Der Lions Club bietet an beiden Tagen Kaffee und leckere Kuchen an und wird den Erlös für einen guten Zweck spenden. Ein Bläserensemble der Kolpingsfamilie Oberwesel spielt festliche Adventsmusik. Das Stadtmuseum ist an beiden Tagen bei freiem Eintritt geöffnet. Am Samstagabend, 18 Uhr, findet zudem eine Führung durch das mystisch beleuchtete Minoritenkloster statt (Anmeldung im Kulturhaus).

Roland Schmelzeisen, 1. Vorsitzender des Oberweseler Gewerbevereins (OGV), freut sich als Veranstalter auf den Weihnachtsmarkt: „Sie haben noch nicht alle Geschenke für Weihnachten? – Dann laden wir Sie herzlich ein, am Samstag, 02. Dezember bis 20 Uhr durch die Geschäfte der Oberweseler Innenstadt zu schlendern.“

Stadtmanagerin und Organisatorin Lena Höver legt großen Wert auf das familienfreundliche Programm, präsentiert durch den OGV: „Hexe Nudeltraud, Nikolaus, Flambée Feuershow, Karussell und Kutsche erwarten die Kinder! Dieses Jahr freue ich mich, zusätzlich die Oberweseler Jungwinzer und zwei Foodtrucks neu mit dabei zu haben. Arto der Clown, der im Kulturhaus und auf dem Marktplatz die kleinen und großen Zuschauer zum Lachen und Staunen bringt, wird jedes Jahr mit freundlicher Unterstützung des Förderkreises Oberwesel engagiert, stellvertretend für alle Beteiligten spreche ich hier meinen Dank aus.“
Die Tourist-Information hat an beiden Tagen zu den Marktzeiten geöffnet (Sa 13-20 Uhr und So 13-18 Uhr).

Veranstalter: Stadtmanagement, OGV und Kulturhaus Oberwesel

Weitere Informationen:
www.ogv-mittelrhein.de, www.oberwesel.de/highlights/weihnachtsmarkt sowie www.kulturhaus-oberwesel.de

 

 

Erfolgreiche Umsetzung des familienfreundlichen Weihnachtsmarktes in Oberwesel

Weihnachtsmarkt Oberwesel –
Historischer Marktplatz,
Fotograf: Stadtmanagement

Wie schon in den Vorjahren erfreute sich der Oberweseler Weihnachtsmarkt am vergangenen Wochenende vor der Kulisse des historischen Marktplatzes und im Kulturhaus großer Beliebtheit. Stadtbürgermeister Jürgen Port und 1. Vorsitzender des Oberweseler Gewerbeverein Roland Schmelzeisen danken Stadtmanagerin Lena Höver und Franziska Schallop, Mitarbeiterin der Tourist-Information, für die erfolgreiche Organisation des Marktes und des umfangreichen Rahmenprogramms. Die Tourist-Information Oberwesel öffnete erstmalig zum Weihnachtsmarkt entsprechend der Öffnungszeiten zur Unterstützung des Stadtmanagements an beiden Tagen. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs bauten im Vorfeld Bühne und Holzbuden auf.

Als besonders schönen Moment empfand Stadtbürgermeister Jürgen Port wieder das alljährliche am Samstag stattfindende Schmücken des Weihnachtsbaumes auf dem Marktplatz durch die Kinder des Kindergartens „Pusteblume“. Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern und die leuchtenden Gesichter der Kinder während der Bescherung durch den Nikolaus wärmten dem Stadtbürgermeister und auch den zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern das Herz. Für vielfältige Unterhaltung der kleinen Besucher sorgte am Samstag neben Kutschfahrten, Nikolaus und Karussell auch Arto der Clown. Weihnachtliche Blasmusik mit dem Blasorchester der Kolpingsfamilie und dem Musikverein Perscheid ließen Weihnachtsstimmung aufkommen und nach Anbruch der Dunkelheit beeindruckte die Flambée Feuershow vor der Bühne auf dem Marktplatz Groß und Klein gleichermaßen. Zum Schluss zeichnete der Feuerkünstler als Höhepunkt und Zugabe eine Lichtinstallation mit bunten Bildern und dem Oberwesel Logo auf die Bühne.

Im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags luden dann zahlreiche Geschäfte mit Sonderaktionen zum Einkauf von Weihnachtsgeschenken ein. Für festliche Stimmung sorgte einmal mehr die musikalische Untermalung des Blasorchesters der Kolpingsfamilie im Kulturhaus sowie des Musikvereins Rheingold Urbar auf dem Marktplatz. Einmal mehr standen auch an diesem Tag die Kinder im Mittelpunkt. Zusätzlich zum Samstagsprogramm wurde im alten Ratskeller das Stück „Hexenzauber mit der Zauberhexe Nudeltraud“ aufgeführt und zog die kleinen Zuschauer von Anfang an in seinen Bann. Der Nikolaus, dieses Jahr erstmalig im historisch-traditionellen Gewand der Engehöller Kapelle, war wie bereits am Samstag Grund zum Schlange stehen für Eltern und Kinder um ein Foto zur Erinnerung zu schießen.

„Einmal mehr ist unser Konzept des kinder- bzw. familienfreundlichen Programms vor historischen Mauern aufgegangen.“, freute sich Stadtbürgermeister Jürgen Port. Die Zusammenarbeit von Stadt, Stadtmanagement, Kulturhaus und Gewerbeverein habe sich bewährt und daran werde man auch künftig festhalten. Auch für 2017 sollten sich insbesondere Familien das erste Adventswochenende für den Besuch des nächsten Oberweseler Weihnachtsmarkts fest einplanen.

Weitere Informationen: Tourist-Information Oberwesel Rathausstr. 3
55430 Oberwesel Tel.: 06744-710624 Email: info@oberwesel.de

Große Weihnachtstombola der VOR-TOUR der Hoffnung am 1. Advent auf dem Weihnachtsmarkt Oberwesel

VOR-TOUR in Oberwesel 2013Fotos: Tourist-Information Oberwesel

22. November 2016 | Heike Boomgaarden, bekannt aus Funk und Fernsehen, unterstützt am Sonntag, den 27.11.2016 wieder wie in 2013 und 2014 die große Weihnachtstombola der VOR-TOUR der Hoffnung auf dem Weihnachtsmarkt in Oberwesel und moderiert die Verlosung. Die VOR-TOUR der Hoffnung spendet alle Erlöse an krebskranke und hilfsbedürftige Kinder. „2014 haben wir in Oberwesel die wahrscheinlich größte Weihnachtstombola am Mittelrhein ausgerichtet. Über 5.000 Euro flossen auf diesem Weg in den großen Spendentopf. Daran wollen wir 2016 wieder anknüpfen, benötigen aber dazu die Unterstützung vieler Loskäufer am kommenden Wochenende“, berichtet Heidi Haese, Organisatorin der Aktion. Am Samstag, den 26.11. startet die Spendenaktion bereits mittags um ca. 13 Uhr mit dem Losverkauf. Stadt Oberwesel und Oberweseler Gewerbeverein unterstützen die VOR-TOUR mit dem Erlass der Standplatzmiete, der Aufstellung zweier Holzhütten zur Präsentation der Gewinne und zusätzlichen Sachpreisen. „Wir haben bereits im Juli unsere Mitglieder per Newsletter um Abgabe von Spenden zur Verlosung gebeten“, erläutert Roland Schmelzeisen, 1. Vorsitzender des Oberweseler Gewerbevereins. Heidi Haese spricht stellvertretend für die VOR-TOUR allen gewerbetreibenden Spendern aus Oberwesel aber insbesondere auch aus Kastellaun, Emmelshausen, Bad Salzig, Boppard, Koblenz, Mainz, Kirchberg, Rhaunen, St. Goar, Jakobsberger Hof und vielen weiteren ihren Dank zur Unterstützung durch Sachpreise und Gutscheine aus. Auf diese Art kamen 1500 „Gewinne" für die Tombola zusammen.

Die "VOR-TOUR" ist hauptsächlich bekannt als Radbenefizveranstaltung, die sich der konkreten Hilfe krebskranker und hilfsbedürftiger Kinder verschrieben hat. Weil die staatliche Finanzierung allein nicht ausreicht, braucht es private Unterstützung, um die Heilungschancen für krebskranke Kinder zu verbessern. 2015 konnte eine Rekordsumme von 421.000 Euro zur Behandlung der kranken Kinder und Jugendlichen generiert und übergeben werden.

Mehr zu diesen Hilfsaktionen erfahren Sie unter folgenden Internetseiten: tour-der-hoffnung.de und vortour-der-hoffnung.de.

Historischer Weihnachtsmarkt Oberwesel am 26. und 27. November 2016

22. November 2016 | Am ersten Adventswochenende lädt traditionell der Weihnachtsmarkt in Oberwesel wieder zum Stöbern und Genießen ein. Der Weihnachtsmarkt findet am Samstag, den 26. November und Sonntag, den 27. November 2016 auf dem historischen Marktplatz, der Rathausstraße und im Kulturhaus statt. Stadtbürgermeister Jürgen Port sieht schon jetzt seiner Verabredung mit den Oberweseler Kindergartenkindern zum Baumschmücken freudig entgegen. Weihnachtlich verpackte „Geschenke“ finden schmückend im großen Weihnachtsbaum vor dem Rathaus ihren Platz. Belohnt werden die Kinder für ihre Packaktion mit Süßem bzw. Schokolade vom Stadtbürgermeister persönlich. „Eine besondere Veranstaltungseröffnung“, so Jürgen Port, „und dieses Jahr gibt ein verkaufsoffener Sonntag noch zusätzlich Gelegenheit zum Geschenkekauf!“ Ausgesuchte Händler bieten an beiden Tagen hochwertiges Kunsthandwerk, Handarbeit, selbstgemachten Schmuck u.v.m. an. Kinderkarussell, Pferdekutsche, Clown und Zauberhexe Nudeltraud sollen speziell die kleinen Besucher erfreuen. Im stimmungsvollen Ambiente des Kulturhauses gibt es neben ausgesuchten Geschenkideen auch Kaffee und Kuchen. Ein Bläserensemble der Kolpingsfamilie Oberwesel spielt festliche Adventsmusik. Das Stadtmuseum lockt mit einer Sonderausstellung von historischem Christbaumschmuck und einem Weihnachtszimmer aus alten Zeiten. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen: www.oberwesel.de/highlights/weihnachtsmarkt/ 

Tourist-Information Oberwesel

Rathausstr. 3
55430 Oberwesel

Tel.: 06744 – 710 624

Weihnachtsmarkt Oberwesel lockte am ersten Adventswochenende mit zahlreichen Aktionen

30. November 2015 |Weihnachtsmarkt begeisterte wieder Groß und Klein

Wie schon in den Vorjahren erfreute sich der Oberweseler Weihnachtsmarkt am vergangenen Wochenende vor der Kulisse des historischen Marktplatzes und im Kulturhaus großer Beliebtheit. Als besonders schönen Moment empfand Stadtbürgermeister Jürgen Port wieder das traditionell am Samstag stattfindende Schmücken des Weihnachtsbaumes auf dem Marktplatz durch die Kinder des Kindergartens „Pusteblume“. Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern und die leuchtenden Gesichter der Kinder während der Bescherung durch den Weihnachtsmann wärmte dem Stadtbürgermeister und auch den zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern das Herz. Für vielfältige Unterhaltung der kleinen Besucher sorgte am Samstag neben Kutschfahrten, Weihnachtsmann und Karussell auch Arto der Clown. Weihnachtliche Blasmusik mit dem Blasorchester der Kolpingsfamilie und dem Musikverein Perscheid ließen Weihnachtsstimmung aufkommen und nach Anbruch der Dunkelheit beeindruckte die Flambée Feuershow vor der Bühne auf dem Marktplatz Groß und Klein gleichermaßen.

Im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags luden dann zahlreiche Geschäfte mit Sonderaktionen zum Einkauf von Weihnachtsgeschenken ein. Für festliche Stimmung sorgte einmal mehr die musikalische Untermalung des Blasorchesters der Kolpingsfamilie im Kulturhaus sowie des Musikvereins Rheingold Urbar auf dem Marktplatz. Einmal mehr standen auch an diesem Tag die Kinder im Mittelpunkt. Zusätzlich zum Samstagsprogramm wurde im alten Ratskeller das Stück „Zauberhexe Nudeltraud in der Weihnachtshexerei“ aufgeführt und zog die kleinen Zuschauer von Anfang an in seinen Bann.

Stadtmanagerin Lena Höver freute sich besonders, dass die Aktion „Schönes Schaufenster“ mit Hilfe von Roland Dietz jun. und Cäcilie Heimes, die ihre Leerstände zur Verfügung stellten, verwirklicht werden konnte. Gerhard Werner aus Erbach stellte in der Rathausstraße und der Liebfrauenstraße seine handgefertigten Krippen aus und sorgte damit zusätzlich für weihnachtliches Ambiente.

„Einmal mehr ist unser Konzept des kinder- bzw. familienfreundlichen Programms vor historischen Mauern aufgegangen.“, freute sich Stadtbürgermeister Jürgen Port. Die Zusammenarbeit von Stadt, Stadtmanagement, Kulturhaus und Gewerbeverein habe sich bewährt und daran werde man auch künftig festhalten.

Auch für 2016 sollten sich insbesondere Familien das erste Adventswochenende für den Besuch des nächsten Oberweseler Weihnachtsmarkts fest einplanen.

Aktion „Schönes Schaufenster zum Historischen Weihnachtsmarkt“ von OGV und Stadtmanagement

Fotos: Tourist-Information

23. November 2015 |Krippen von Familie Werner stimmen auf Adventszeit ein

Einige aufmerksame Passanten haben es bereits bemerkt: zwei Schaufenster von aktuellen Leerständen wurden weihnachtlich dekoriert. Als Vorboten zum Weihnachtsmarkt stellt Herr Gerhard Werner aus Erbach derzeit in der Rathausstraße und Liebfrauenstraße seine handgefertigten Krippen aus.

Kaufinteressierte können sich direkt an das Stadtmanagement wenden oder besuchen Familie Werner an ihrem Stand zum Weihnachtsmarkt in der Rathausstraße (Nähe ehem. Salamander‘s).

Stadtmanagement und Oberweseler Gewerbeverein bedanken sich im Rahmen der Aktion sehr herzlich bei Familie Werner sowie bei Frau Heimes und Herrn Dietz für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten.

Facebook "Web 2.0" "Social Media" Twitter Oberwesel Timeline Deutschland Rheinland-Pfalz Mittelrheintal Unesco Welterbe "Romantischer Rhein"

Rathausstraße 3
55430 Oberwesel
Fon: +49 (0) 67 44 - 710 626
Fax: +49 (0) 67 44 - 15 40
l.hoeveroberwesel.de
www.oberwesel.de

 

 

Blätterkatalog zum Programm 2017: