TYPO3 MULTISHOP
29.11.2018 | Oberwesel

Gelungene Neuerscheinung wirft neuen Blick auf das Leben in Oberwesel im Mittelalter

Eine wahre Schatztruhe: Das neue Buch von Dr. Winfried Monschauer über das facettenreiche Leben der Menschen in Oberwesel im Mittelalter erscheint am 1. Dezember zum Oberweseler Weihnachtsmarkt.

„Oberwesel im Mittelalter“ heißt das neue Buch von Dr. Winfried Monschauer. Zehn Jahre intensive Forschungs- und Recherchearbeit liegen dem Werk zugrunde, das am 1. Dezember zum Oberweseler Weihnachtsmarkt erscheint. Anhand von erstmals ausgewerteten Urkunden und Dokumenten aus jener Zeit, ist es dem Autor gelungen, die Geschichte noch einmal neu und sehr viel präziser „aufzurollen“ und den Menschen und Gebäuden jener Zeit neues Leben einzuhauchen. 

In seinem Buch spürt Monschauer dem facettenreichen Leben der Menschen im Mittelalter nach und arbeitet darüber hinaus die politische sowie bau- und  kulturhistorische Bedeutung der Stadt am Rhein heraus.

Die Stadtmauer, die beiden Kirchen Liebfrauen und St. Martin mit ihren reichen Kunstschätzen, die Klöster und Adelshöfe – dies alles sind Belege für die enorme schöpferische Leistung ihrer Bewohner. Viele der im Mittelalter gelegten Strukturen sind verloren gegangen wie die mittelalterlichen Profanbauten und deren Eigennamen, anderes hat sich erhalten, wie beispielsweise die Flurnamen der Weinberge.

Buch ist eine einmalige und reich bebilderte Dokumentation

„Die geschichtliche Aufarbeitung ist eine wahre Schatztruhe, auch wenn es darum geht, aus der Vergangenheit zu lernen, um die Gegenwart zu verstehen“, unterstreicht Anton Heinrich Hütte die Bedeutung der Neuerscheinung. Als Vorsitzender der Kulturstiftung Hütte Oberwesel hat er gemeinsam mit der Stadt und dem Bauverein Historische Stadt Oberwesel e.V. die Herausgabe von „Oberwesel im Mittelalter“ übernommen. 

„Das Buch stellt eine einmalige Dokumentation der mittelalterlichen Stadtstruktur und seiner Arbeits- und Wohnsituation dar“, freut sich Stadtbürgermeister Jürgen Port über die gelungene Neuerscheinung, die auch durch ihr Layout und ihre Bebilderung besticht. Als Besonderheit findet sich in dem Band u.a. eine Gesamtansicht der „Wernerkapelle“ (heutige „Mutter Rosa-Kapelle“) um 1850.

Das Buch ist ab 1. Dezember in der Tourist-Information Oberwesel,  im Kulturhaus Oberwesel sowie bei Spiel- und Schreibwaren Hermann Oberwesel für den Preis von 26,90 Euro erhältlich.

Zum Autor Dr. Winfried Monschauer:
Dr. Winfried Monschauer wurde 1949 in Kamp-Bornhofen geboren. Er absolvierte ein Lehramtsstudium in Koblenz mit Promotionsstudium in Mainz. Von 1975 bis 1985 war er als Lehrer in Oberwesel tätig; von 1985 bis 2014 unterrichtete er in Kamp-Bornhofen. Dr. Monschauer hat bereits mehrere Schriften über Oberwesel sowie das Buch „Das Minoritenkloster in Oberwesel – Geschichte eines außergewöhnlichen Denkmals“ verfasst, das 2013 erschienen ist.