TYPO3 MULTISHOP
19.03.2019 | Oberwesel

Zweitägiger Trockenmauer-Kurs in Oberwesel

Fotos: Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal

Mittelrhein-Weinwerbung und Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal organisieren gemeinsames Seminar zum Trockenmauer-Bau im Oberwesler Oelsberg. Erster zweitägiger Kurs trifft auf große Nachfrage.

Die Kurse im Bau von Trockenmauern erfreuen sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit im Mittelrheintal. Mindestens zwei Kurse bietet der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal dazu jährlich an. Gemeinsam mit der Mittelrhein-Weinwerbung und dem Weingut Lanius-Knab fand nun das erste zweitägige Seminar in Oberwesel statt. 16 Teilnehmer bauten gemeinsam eine gut 8m breite und 2m hohe Mauer im Oberwesler Oelsberg wieder auf. Deftiges Mittagessen im Weinberg sowie eine abendliche Weinprobe mit Abendessen beim Weingut Lanius-Knab rundeten das Programm ab.

Die Fachkunde in Theorie und Praxis vermittelten Helge Ehmann aus Obernhof und Günther Werner aus Spay. Seit Längerem bestand bei den Anleitern schon die Idee, ein zweitägiges Seminar anzubieten, um das Wissen zur Technik des Trockenmauerbaus vertieft weiterzugeben. Mit dem Weingut Lanius-Knab war dazu ein Partner gefunden worden, der in der einmaligen Weinlage des Oelsbergs eine geeignete Mauerbaustelle anzubieten hatte und bereit war, Vorbereitung und Verpflegung rund um den Kurs zu übernehmen. Eine Win-Win-Situation für alle beteiligten Akteure.

Überwiegend trockenes Wetter, trockener Riesling und eine tolle Trockenmauer – so lassen sich die Eindrücke der beiden Kurstage zusammenfassen, an denen mehr als 20 Tonnen Mauersteine durch die Teilnehmer bewegt worden sind.

Das nächste offene und kostenlose Seminar zum Trockenmauerbau veranstaltet der Naturpark Filsen am 30. März, Treffpunkt ist an der Grillhütte "Hexengraben" um 9:30 Uhr. Das Seminar dauert ca. 4 h. Im Herbst wieder außerdem ein weiteres Seminar des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal geben. Interessenten können sich gerne schon jetzt bei n.melchiorzv-welterbe.de melden.

Presseinformation des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal