TYPO3 MULTISHOP
3.02.2020 |  

Modellprojekt „Rheinbetten“ vom Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal

- Interessierte Betreiber von Ferienwohnungen gesucht

Mittelrhein. Mit dem Projekt „Rheinbetten – Ferienwohnungskonzept für das Mittelrheintal“ will der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal den Ferienwohnungsmarkt im Mittelrheintal unterstützen und stärken. Für eine Erstbefragung werden interessierte FEWO-Besitzer gesucht.

Eine große Zahl der Gäste im Mittelrheintal verbringt aktuell ihren Aufenthalt in Ferienwohnungen. Ähnlich wie Hotels und Pensionen steht bei vielen Ferienwohnungen die Frage der Nachfolge im Raum. Touristische Studien erwarten, dass ein nicht unerheblicher Anteil der Ferienwohnungen in den kommenden Jahren schließen und vom Markt verschwinden wird. Mit dem Blick auf die Bundesgartenschau 2029 muss die Region auf diese Entwicklung eine Antwort finden, um auch in Zukunft ausreichende Übernachtungskapazitäten bieten zu können. Mit dem Projekt „Rheinbetten – Ferienwohnungskonzept für das Mittelrheintal“ will der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal einen ersten Anstoß dazu bieten.

Ein Blick in andere Regionen zeigt, dass das Thema nicht gänzlich neu ist. Als Vorzeigeprojekt gelten dabei vielfach die „Kuckucksnester“ im Hochschwarzwald, wo ein umfassendes Modell zur einheitlichen Gestaltung und professionellen Vermarktung von Ferienwohnungen aufgebaut worden ist. An diese Idee will der Zweckverband anknüpfen. Zusammen mit der Agentur „projekt2508“ aus Bonn und den Innenarchitekten von „designs for life“ aus Köln soll ein passendes Modell für die „Rheinbetten“ entwickelt werden, dass sowohl organisatorische als auf gestalterische Fragestellungen berücksichtigt.

In einem ersten Schritt werden dafür Anbieter von Ferienwohnungen gesucht, die für eine kurze Befragung und Besichtigung ihrer Ferienwohnung bereit wären. Besonderes Interesse liegt dabei auf Betreibern, die in nächster Zeit eine Renovierung ihrer Wohnung beabsichtigen oder auch an einer gemeinsamen Vermarktung interessiert sind. Auch solche, die mit dem Gedanken spielen eine Ferienwohnung neu zu eröffnen oder auf der anderen Seite unsicher sind, ob sie ihre bestehende Ferienwohnung erhalten werden, sind für eine bessere Einschätzung der Anforderungen an das Konzept von Interesse.

Bitte melden Sie sich dafür beim Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal, Nico Melchior (Tel.: 06771-599 546, n.melchiorzv-welterbe.de) bis spätestens 16. Februar 2020. Das Projekt „Rheinbetten“ wird über das europäische Programm LEADER gefördert.