TYPO3 MULTISHOP
16.06.2020 | Oberwesel

Nilgänse und Wildgänse bevölkern wieder die Rheinanlagen in Oberwesel

Dabei hinterlassen sie auf Wegen und Rasenflächen ihren Kot, laufen auf dem Rad- und Fußgängerweg und nähern sich gefährlich der Straße.

Diese Vögel sind so anpassungsfähig wie kaum ein anderer Vogel und finden auch hierzulande ideale Bedingungen vor. Sie vermehren sich so stark wie keine andere Art.

Wenn sie einen Lebensraum besiedeln, verdrängen sie andere heimische Vogelarten.

Deshalb zählt man sie zu den sogenannten potenziell invasiven Arten – das sind Tiere, die durch ihre Ausbreitung die heimische Artenvielfalt möglicherweise derart stark bedrohen, dass immer wieder Überlegungen für eine Bejagung angestellt werden. Doch genau das ist innerhalb geschlossener Ortschaften verboten.

Was hilft da? Bitte füttern sie die Vögel nicht.

Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein
- Örtliche Ordnungsbehörde -